Skip to main content

Community / Land projects / Sustainable land management (SLM) II

Sustainable land management (SLM) II

€0

10/13 - 08/23

Completed

This project is part of

General

Äthiopien ist gekennzeichnet von chronischer Nahrungsmittelknappheit und Ernäh-rungsunsicherheit mit regelmäßig auftretenden Hungersnöten. Aufgrund der geringen Erträ-ge gelingt es der überwiegend kleinbäuerlichen Landwirtschaft bisher nicht, trotz ihres Poten-tials dauerhaft ausreichende Überschüsse zur Versorgung der Bevölkerung zu erwirtschaf-ten. Vielmehr führen unangepasste Bewirtschaftung, hoher Nutzungsdruck und Klimawandel zu Bodenerosion bis hin zu endgültigem Verlust des Bodens. Der Rückgang des natürlichen Produktionspotentials gefährdet die Einkommens- und Beschäftigungsgrundlage bäuerlicher Familien und verhindert nachhaltiges Wirtschaftswachstum in weiten Teilen der ländlichen Gebiete. Die FZ-Maßnahme soll ebenso wie das laufende Vorhaben (BMZ-Nr. 2008 655 27) dazu beitragen, den Verlust des fruchtbaren Bodens zu reduzieren und den Erhalt und die Entwicklung des landwirtschaftlichen Produktionspotentials sicherzustellen. Über eine sys-tematische, der Topographie folgende und flächendeckende Behandlung von Wasserein-zugsgebieten mit Boden- und Wasserkonservierenden baulichen, biologischen und agrono-mischen Maßnahmen (watershed management approach) wird eine hohe Effektivität sicher-gestellt. Daneben werden in der zweiten Phase verstärkt die nachhaltige Nutzung und In-Wertsetzung rehabilitierter Flächen gefördert. Dies trägt zur Verbesserung der Lebensgrund-lage und des Einkommens der ländlichen Haushalte in der Programmregion bei. Die für die FZ-Maßnahme ausgewählten Wassereinzugsgebiete liegen im fruchtbaren äthiopischen Hochland, sind als noch ernährungssicher eingestuft, aber vom Abrutschen in eine ernäh-rungsunsichere Versorgungssituation bedroht. ŒDem äthiopischen Landwirtschaftsministerium als Träger obliegt die Koordination des von mehreren Gebern unterstützten nationalen Gesamtprogramms "Sustainable Land Ma-nagement Program" (SLMP), in das sich die vorgeschlagene FZ-Maßnahme eingliedert. Der Gesamtinvestitionsbedarf für nachhaltiges Landmanagement wird im "Ethiopian Strategic Investment Framework" auf rund USD 6,7 Mrd. für den Zeitraum 2009 bis 2023 geschätzt. Die äthiopische Regierung verfolgt das ambitionierte Ziel, die Investitionen in insgesamt 177 Woredas (Landkreise) regional möglichst breit zu streuen. Mit Unterstützung durch die deut-sche TZ finanziert die Weltbank zurzeit in 35, die FZ in 23 Woredas SLMP-Aktivitäten. Für weitere 18 Woredas ist die Unterstützung durch TZ und FZ aus CIDA-Mitteln vorgesehen. ŒDas verfügbare Mittelvolumen umfasst dabei die deutsche Regierungszusage des Jahres 2011 in Höhe von EUR 10 Mio. FZ sowie EUR 10,2 Mio. der kanadischen CIDA (Mandatsmittel).

Objectives

Verbesserung der Lebensgrundlage und des Einkommens ländlicher Haushalte.

External Links